HELLMANN-VERSAND GMBH

 

Für Anfragen wenden Sie sich bitte an:
Tel: +49(0)9131-32410
Fax: +49 (0)9131.39687


For requests please call:
Phone: 0049(9131) 32410
Fax: 0049 (9131) 39687

 

HELLMANN-VERSAND GMBH
Kriegenbrunner Str. 50
D-91056 Erlangen

Geschäftsführer Dipl.-Ing. Univ. Gerald Hellmann 
HRB10170, Registergericht Fürth
USt-IdNr.: DE 243589688
Unsere Steuer Nr.: 216/128/20810
WEEE-Reg.-Nr.: DE 17261095







Allgemeine Geschäftsbedingungen Hellmann-Versand GmbH
zur Verwendung im Geschäftsverkehr mit Unternehmern


Wir weisen darauf hin, dass sämtliche Verträge und Verpflichtungen ausschließlich auf Basis der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Hellmann-Versand GmbH gültig sind.


1. Geltungsbereich
(1) Soweit nicht schriftlich abweichend vereinbart, erfolgen unsere Angebote, Verkäufe und Lieferungen nur aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Einkaufsbedingungen des Bestellers oder anderweitige einseitig abweichende Vereinbarungen gelten nur dann als angenommen, wenn sie von uns als Zusatz zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen schriftlich bestätigt werden.
(2) Diese Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich gegenüber Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen im Sinne von § 310 Absatz 1 BGB. Entgegenstehenden oder von unseren Verkaufsbedingungen abweichende Bedingungen, Bezugnahmen und Gegenbestätigungen des Bestellers unter Hinweis auf seine Bedingungen wird ausdrücklich widersprochen.
(3) Diese Bedingungen gelten auch für alle zukünftigen Geschäfte mit dem Besteller, soweit es sich um Rechtsgeschäfte verwandter Art handelt.


2. Preise, Angebote und Vertragsabschluss
(1) Es gelten die auf unserer Preisliste angegebenen Preise. Bei einem vorausgegangenen Angebot sind bis zur Auftragsbestätigung Preisänderungen möglich. Unsere Preise gelten unverpackt ab Werk. Unsere Preise verstehen sich zuzüglich Liefer-/Versandkosten und Mehrwertsteuer.
(2) Die Zahlung hat ausschließlich auf unser Konto zu erfolgen.
(3) Bestellungen können in Schrift- und Textform, sowie mündlich und fernmündlich aufgegeben werden.
(4) Die Annahme von Angeboten/Bestellungen bedarf unserer Bestätigung in Textform. Bei sofortiger Lieferung kann die Bestätigung auch durch Rechnung ersetzt werden.


3. Zahlungsbedingungen/Zahlungsverzug
(1) Die Zahlung bei nationalen Lieferungen erfolgt auf Rechnung, soweit kein anderes Zahlungsziel vereinbart wurde. Der Rechnungsbetrag ist sofort nach Erhalt der Ware ohne Abzug fällig (es gilt der Eingangstag auf unserem Konto). Wir behalten uns vor, die Zahlbarkeit auf Vorkasse umzustellen, wenn uns die Sicherheit der Forderungen an den Besteller zweifelhaft erscheint.
(2) Die Zahlung bei Lieferungen ins europäische und nichteuropäische Ausland erfolgt per Vorauskasse, soweit kein anderes Zahlungsziel vereinbart wurde.
(3) Gerät der Besteller mit einer Zahlung 30 oder mehr Tage in Verzug oder wird gegen ihn ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt, gerät er in Zahlungsunfähigkeit oder Vermögensverfall oder gibt er die eidesstattliche Offenbarungsversicherung ab, so werden sämtliche Forderungen sofort fällig. In diesem Fall sind wir berechtigt, sämtliche Leistungen zurückzubehalten und die Zugriffe auf Daten zu sperren.
(4) Verzugszinsen werden in Höhe von 8 % über dem Basiszinssatz p.a. berechnet. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens bleibt vorbehalten.
(5) Ist der Besteller mit der Bezahlung fälliger Rechnungen in Verzug, so sind wir berechtigt, weitere Lieferungen und Leistungen an den Besteller von Vorauszahlung oder der Bestellung von Sicherheiten abhängig zu machen oder weitere Lieferungen an den Besteller gänzlich einzustellen.


4. Beschaffenheit der Ware
(1) Die in Prospekten oder ähnlichen Unterlagen enthaltenen und die in einem sonstigen Angebot gemachten produktbeschreibenden Angaben wie Farben, Abbildungen, Designs, Zeichnungen, Beschreibungen, Leistungs- und Verbrauchsdaten sowie Angaben in Bezug auf die Verwendbarkeit sind freibleibend, insbesondere nur annähernd maßgebend, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden.
(2) Geringe Abweichungen von solchen Angaben gelten als genehmigt und berühren nicht die Erfüllung des Vertrages, sofern die Abweichung für den Käufer nicht unzumutbar ist.


5. Lieferung/ Versand
(1) Soweit kein ausdrücklich verbindlicher Liefertermin vereinbart wurde, sind unsere Liefertermine bzw. Lieferfristen ausschließlich unverbindliche Angaben.
(2) Lieferungen per Vorauskasse erfolgen nach Zahlungseingang auf unser Konto.
(3) Lieferung/Versand erfolgt ab Werk. Wird die Ware auf Wunsch des Bestellers an diesen versandt, so geht mit der Absendung an den Besteller, spätestens mit Verlassen des Werks/Lagers, die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware auf den Besteller über. Dies gilt unabhängig davon, ob die Versendung der Ware vom Erfüllungsort erfolgt oder wer die Frachtkosten trägt.
(4) Sind wir an der Erfüllung unserer Verpflichtung nach Vertragsabschluss durch den Eintritt von unvorhergesehenen, ungewöhnlichen Umständen (höhere Gewalt) gehindert, die trotz der uns zumutbaren Sorgfalt nicht abgewendet werden konnten, so verlängert sich die Lieferfrist in angemessenem Umfang.


6. Mängel/Mängelanzeige
(1) Die Untersuchungs- und Rügepflichten des Bestellers bestimmen sich nach § 377 HGB.
(2) Bei größeren oder mehreren Lieferungen gleicher Güter kann die gesamte angelieferte Ware nur dann als mangelhaft zurückgewiesen werden, wenn die Mängel mittels eines anerkannten repräsentativen Stichprobenverfahrens festgestellt wurden.
(3) Mängelansprüche verjähren 12 Monate nach erfolgter Zustellung der von uns gelieferten Ware bei unserem Besteller. Für Schadensersatzansprüche bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns beruhen, gilt die gesetzliche Verjährungsfrist.
(4) Mängelansprüche bestehen nicht bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit, bei nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit, bei natürlicher Abnutzung oder Verschleiß wie bei Schäden, die nach dem Gefahrübergang infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel oder aufgrund besonderer äußerer Einflüsse entstehen, die nach dem Vertrag nicht vorausgesetzt sind. Werden vom Besteller oder Dritten unsachgemäße Änderungen vorgenommen, so bestehen für diese und die daraus entstehenden Folgen ebenfalls keine Mängelansprüche.
(5) Ansprüche des Bestellers wegen der zum Zweck der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten, sind ausgeschlossen, soweit die Aufwendungen sich erhöhen, weil die von uns gelieferte Ware nachträglich an einen anderen Ort als die Niederlassung des Bestellers verbracht worden ist, es sei denn, die Verbringung entspricht ihrem bestimmungsgemäßen Gebrauch.
(6) Rückgriffansprüche des Bestellers gegen uns bestehen nur insoweit, als der Besteller mit seinem Abnehmer keine über die gesetzlich zwingenden Mängelansprüche hinausgehenden Vereinbarungen getroffen hat. Für den Umfang des Rückgriffanspruches des Bestellers gegen den Lieferer gilt ferner Absatz 5 entsprechend.


7. Herstellervermerk
Der Besteller ist verpflichtet die von uns angebrachte Herstellerkennzeichnung auf den Waren und Verpackungen zu belassen.


8. Haftung/Haftungsbeschränkung
(1) Wir haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
(2) Für einfache Fahrlässigkeit haften wir – außer im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – nur, sofern wesentliche Vertragspflichten (Kardinalspflichten) verletzt werden. Die Haftung ist begrenzt auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden, maximal jedoch bis zu einem Betrag von 1.000,- EUR.
(3) Die Haftung für mittelbare und unvorhersehbare Schäden, Produktions- und Nutzungsausfall, entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen und Vermögensschäden wegen Ansprüchen Dritter, ist im Falle einfacher Fahrlässigkeit – außer im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – ausgeschlossen.
(4) Eine weitergehende Haftung als in diesem Vertrag ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen. Vorstehende Haftungsbeschränkungen bzw. -ausschlüsse gelten jedoch nicht für eine gesetzlich zwingend vorgeschriebene verschuldensunabhängige Haftung (z. B. gemäß Produkthaftungsgesetz) oder die Haftung aus einer verschuldensunabhängigen Garantie.
(5) Soweit die Haftung nach Ziffern 2 und 3 ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Vertreter, Organe und Erfüllungsgehilfen.


9. Eigentumsvorbehalt
(1) Wir behalten uns das Eigentum an den gelieferten Sachen bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher Forderungen aus dem Kaufvertrag vor.
(2) Der Besteller ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Kaufsache pfleglich zu behandeln. Solange das Eigentum noch nicht übergegangen ist, hat uns der Besteller unverzüglich in Textform zu benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstatten, haftet der Besteller für den uns entstandenen Ausfall.
(3) Der Besteller ist zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im normalen Geschäftsverkehr berechtigt. Die Forderungen gegenüber dem Abnehmer aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware tritt der Besteller schon jetzt an uns in Höhe des mit uns vereinbarten Faktura-Endbetrages (einschließlich Mehrwertsteuer) ab. Diese Abtretung gilt unabhängig davon, ob die Kaufsache ohne oder nach Verarbeitung weiterverkauft worden ist. Der Besteller bleibt zur Einziehung der Forderung auch nach der Abtretung ermächtigt. Unsere Befugnis, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt davon unberührt. Wir werden jedoch die Forderung nicht einziehen, solange der Besteller seinen Zahlungsverpflichtungen aus den vereinnahmten Erlösen nachkommt, nicht in Zahlungsverzug ist und insbesondere kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt ist oder Zahlungseinstellung vorliegt.
(4) Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Bestellers freizugeben, soweit ihr Wert die zu sichernden Forderungen um mehr als 20 % übersteigt.


10. Zurückbehaltungsrecht, Abtretung
(1) Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Besteller nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben rechtlichen Verhältnis beruht.
(2) Übertragungen von Rechten und Pflichten des Bestellers aus dem Vertrag bedürfen unserer schriftlichen Zustimmung.


11. Pflicht der Rücknahme nach Verpackungsgesetz/Kostentragung der Rücknahme
(1) Besteht aufgrund des Verpackungsgesetzes eine Rücknahmeverpflichtung für Transportverpackungen bei uns, so ist Erfüllungsort für die Rückgabe der Transportverpackung durch den Besteller der Sitz unseres Unternehmens.
(2) Die Kosten der Rücknahme der Transportverpackungen an uns trägt der Besteller.


12. Datenschutz
Wir sind berechtigt, personenbezogene Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehungen und in diesem Zusammenhang erhaltene Daten über den Besteller gem. Bundesdatenschutzgesetz zu speichern, zu verarbeiten und zu nutzen. Unsere Datenschutzerklärung erhalten Sie auf Anfrage und ist unter www.hellmann-versand.de einsehbar.


13. Schlussbestimmungen
(1) Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).
(2) Erfüllungsort ist Erlangen. Gerichtsstand ist Erlangen.
(3) Sind einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.









General terms and conditions of Hellmann-Versand GmbH

We indicate that all contracts and obligations are exclusively valid on the basis of the general terms and conditions of Hellmann-Versand GmbH.


1. Scope
(1) Unless otherwise agreed in writing, our offers, sales and deliveries are only made on the basis of these general terms and conditions. Conditions of purchase or other unilaterally deviating agreements shall only be deemed accepted if they have been confirmed by us in writing as an addition to our general terms and conditions.
(2) These conditions of sale exclusively apply to entrepreneurs, legal entities under public law or special funds under public law by § 310 (1) BGB. Conflicting terms or conditions deviating from our terms of sale, references and counter-confirmations by the customer with reference to his terms and conditions are expressly contradicted.
(3) These conditions also apply to all future transactions with the customer, as far as related legal transactions are concerned.


2. Prices, offers and conclusion of contract
(1) The prices on our price list apply. With a previous offer, price changes are possible until the order confirmation. Our prices are unpacked ex works, plus shipping/handling costs and VAT.
(2) The payment must be made exclusively to our account.
(3) Orders can be placed in written or electronical form, as well as by telephone.
(4) The acceptance of offers / orders requires our confirmation in text form. For immediate delivery, the confirmation can also be replaced by the invoice.


3. Terms of payment and default
(1) The payment for national deliveries shall be made on account, unless another term of payment has been agreed. The invoice amount is due immediately upon receipt of the goods without deduction (the day of the incoming payment on our account applies). We reserve the right to change the payment method to advance payment if the security of the claims to the customer seems doubtful to us.
(2) The payment for deliveries to European and non-European foreign countries is made in advance, unless another term of payment has been agreed.
(3) If the customer is in default with a payment for 30 days or more or if an application for the opening of insolvency proceedings is filed against him, if he is in insolvency or loss of assets or if he submits the affidavit, all claims become due immediately. In this case, we are entitled to retain all services and block access to data.
(4) Default interest of 8% above the base rate p.a. will be charged. We reserve the right to assert a higher damage caused by default remains.
(5) If the customer is in arrears with the payment of due invoices, we are entitled to change the Method of payment into payment in advance for further deliveries and services or to make the order dependent on securities or to stop further deliveries altogether.


4. Composition of the goods
(1) The product-describing information contained in brochures or similar documents and those made in another offer, such as colors, illustrations, designs, drawings, descriptions, performance and consumption data as well as indications regarding the usability are non-binding, in particular only approximately decisive, unless expressly stated to be designated as binding.
(2) Slight deviations from such information are considered approved and do not affect the fulfillment of the contract, unless the deviation is unreasonable for the costumer.


5. Delivery/shipping
(1) Insofar as no expressly binding delivery date has been agreed, our delivery dates or delivery periods are only non-binding information.
(2) Deliveries by prepayment/payment in advance will be dispatched after receiving the payment on our bank account.
(3) Delivery / shipping term is ex works. As soon as the goods are dispatched to the customer, at the latest when leaving the factory/warehouse, the risk of accidental loss or accidental deterioration of the goods is passed to the customer. This applies regardless of whether the shipment of goods is made from the place of performance or who bears the freight costs.
(4) If we are prevented from fulfilling our obligation after conclusion of the contract by the occurrence of unforeseen, unusual circumstances (force majeure), which could not be averted despite of the reasonable care being taken by us, the delivery period extends adequately.


6. Defects/ deficiency report
(1) The inspection and complaint obligations of the customer are determined by § 377 HGB.
(2) In case of larger or multiple deliveries of the same goods, the entire delivered goods can only be rejected as defective if the defects were determined by a recognized, representative random sampling procedure.
(3) Claims for defects expire 12 months after the goods have been successfully delivered to the customer. For damage claims in case of intent and gross negligence as well as injury to life, limb and health, which are based on an intentional or negligent breach of duty by us, the statutory limitation period applies.
(4) Claims for defects do not exist with only irrelevant deviation of the agreed quality, with only insignificant impairment of the usability, with natural wear or tear as well as with damages that arise after the transfer of risk as a result of faulty or negligent treatment, excessive stress, due to unsuitable resources or special external influences, which are not required under the contract. If improper modifications are made by the customer or third parties, then there are no claims for defects for these and the resulting consequences.
(5) Claims of the customer due to the expenses required for the purpose of supplementary performance, in particular transport, travel, labor and material costs, are excluded, insofar as the expenses increase because the goods were delivered subsequently to a different location than the customer's branch, unless the shipment complies with its intended use.
(6) The right of recourse against us only exist in the extent, if the customer and his purchaser have not struck any agreements beyond the statutory claims of defects. For the extent of the recourse claim of the customer against the supplier accordingly paragraph 5 applies.


7. Manufacturer's note
The customer/purchaser is obliged to leave the manufacturer's identification, which is labeled by us readable, on the goods and packaging.


8. Liability/limitation of liability
(1) We are liable for intent and gross negligence.
(2) We are liable for ordinary negligence - except in case of injury to life, limb or health - only if material contractual obligations (cardinal obligations) are violated. The liability is limited to the typical and foreseeable damage, up to a maximum of 1.000, - EUR.
(3) The liability for indirect and unpredictable damage, loss of production and use, lost profits, missing savings and financial losses due to third parties, is excluded in case of ordinary negligence - except in case of damage to life, limb or health.
(4) Any further liability provides for these general terms and conditions is excluded - regardless of the legal nature of the asserted claim. However, the limitations or exclusions of liability above do not apply to legally binding prescribed ¬¬no-fault liability (e.g. in accordance with the Product Liability Act) or liability arising of a no-fault guarantee.
(5) Insofar as the liability according to section 2 and 3 is excluded or limited, this also applies to the personal liability of our employees, laborer, agents, integrated firms and vicarious agents.


9. Retention of title
(1) We reserve the proprietary rights of the delivered goods until complete payment of the outstanding claims from the contract.
(2) The customer/purchaser is obliged to handle the goods with care as long as the property has not been transferred to him. As long as the property has not been transferred yet, the purchaser must notify us immediately in text form if the delivered item is seized or subjected to other interventions by third parties. Insofar as the third party is not in a position to reimburse us for the legal and out-of-court costs of a claim in accordance with § 771 ZPO, the customer is liable for the loss incurred by us.
(3) The customer is entitled to resell the goods subject to retention of title in ordinary business dealings. The customer hereby assigns to us his rights against the purchaser from the resale of the reserved goods in the total amount of the final invoice (including German tax). This assignment applies regardless of whether the purchased item was resold without or after processing. The customer remains authorized to collect the claim even after the assignment. Our capacity to collect the claim ourselves remains unaffected. However, we will not collect the claim as long as the customer complies with his payment obligations arising out of the proceeds received, as long as he is not in default of payments and, in particular, there has not been filed an opening for an insolvency proceeding or payments for open amounts have ceased.
(4) We commit to release the securities due to us, after demand of the customer, if their value exceeds the claims to be assured by more than 20 %.


10. Right of retention, cession
(1) The customer is only authorized to practice the right of retention to the extent insofar as his counterclaim is based on the same legal relations.
(2) Transfers of the customers´ rights and obligations of the contract require our written consent.


11. Obligation to accept returned products by packaging law/Costs of redemption
(1) If, due to the packaging law, there is a return obligation for transport packaging with us, then the place of performance for the return of the transport packaging by the customer is the registered address of our company.
(2) The customer bears the full costs for redemption of the transport packaging to us.


12. Data protection
We are entitled to store, process and use personal data in context to the business relationships and to safe data received in this context about the customer in accordance with the Federal Data Protection Act. Our privacy policy is available on request and can be viewed at www.hellmann-versand.de.


13. Final clauses
(1) In case of legal dispute and unless otherwise agreed in individual contracts, the applicable law is exclusively the laws of the Federal Republic of Germany, as amended, to the exclusion of the United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods as of 11 April 1980 ("CISG").
(2) If the customer is an enterprise, a legal entity under public law or a special fund under public law, the registered business seat of Hellmann-Versand GmbH shall be exclusively the place of jurisdiction for any disputes arising under the contract. However, Hellmann-Versand shall be entitled to bring action against the customer even before the court of its place of residence or business seat.
(3) If individual provisions of this contract have not become part of the contract in whole or in part or if they are ineffective, the rest of the contract remains valid. The ineffective or unenforceable provision shall be replaced by an effective and enforceable provision which effects come closest to the economic purpose pursued by the contracting parties with the invalid or unenforceable provision. The above provisions apply accordingly in the event that the contract proves to be incomplete.












Datenschutzerklärung

Die HELLMANN-VERSAND GmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlicher Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Diese Datenschutzerklärung erklärt, welche Informationen wir sammeln und für welchen Zweck wir sie verwenden. Bitte beachten Sie, dass Daten, die über das Internet übertragen werden (z.B. per E-Mail-Kommunikation), Sicherheitslücken aufweisen können. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.


1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen
HELLMANN-VERSAND GMBH
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Univ. Gerald Hellmann
Kriegenbrunner Straße 50
91056 Erlangen
+49 9131 32410


2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten, sowie Art und Zweck von deren Verarbeitung
a. Bei Nutzung unserer Website
Innerhalb unseres Online-Angebotes bzw. der von uns betriebenen Web-Seite hat der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten einen hohen Stellenwert. Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften (insbes. DSGVO).
Unsere Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden und beinhaltet keine explizite Abfrage von personenbezogenen Daten. Jedoch erfasst unser Provider automatisiert Zugriffdaten in sog. Server-Log-Dateien. Zu den Zugriffsdaten gehören u.a. die URL der aufgerufenen Web-Seite, URL der sog. Referrer-Seite, über die Sie auf unsere Seite gelangten, die IP-Adresse des Abrufers, Browser-Typ und -Version, das verwendete Betriebssystem, der Internet-Provider des Aufrufenden, die übertragene Datenmenge sowie Datum und Uhrzeit des Aufrufs. Die genannten Daten speichert unser Provider insbesondere zur Erkennung und Abwehr von Angriffen, wobei die Daten maximal sieben Tage aufgehoben werden. Weiterhin werden uns die Daten als Grundlage für Aufruf-Statistiken zur Verfügung gestellt.
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Daten lassen keine Zuordnung zu einer bestimmten Person zu. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter.

b. Bei Kontaktaufnahme per E-Mail
Sollten Sie uns per E-Mail kontaktieren und in keiner Geschäftsbeziehung zu uns stehen (bspw. bei Bewerbungen), so verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens. Ihre Daten werden zum Zweck der Bearbeitung an die Personalabteilung übermittelt, eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Wir löschen die von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten spätestens nach Ablauf von sechs Monaten (nach Beendigung des Bewerbungsprozesses unter Berücksichtigung von §61b Abs. 1 ArbGG i.V.m. §15 AGG).
Falls Sie mit uns in einer Geschäftsbeziehung stehen, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten nach Ablauf eines Jahres, sofern der Löschung keine gesetzlichen Vorgaben (etwa Aufbewahrungspflichten) oder sonstige überwiegende berechtigte Interessen (gemäß DSGVO) entgegenstehen.

c. Zur Auftragsabwicklung
Die Hellmann-Versand GmbH erhebt Ihre Daten zum Zweck der Kommunikation mit Ihnen, zum Versenden von Kataloganfragen, zur Bearbeitung von Kundenanfragen, zur Abgabe von Angeboten, zur Abrechnung von Leistungen oder zur Erfüllung von Verträgen, sowie zu Werbezwecken (Mustersendungen, Messeeinladungen, Zusendung des neuen Katalogs). Die Datenerhebung und Datenverarbeitung beruht auf Artikel 6 Abs. 1b und 1f DSGVO.
Wir übermitteln Ihre Daten nur an Dritte, wenn es zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist, z.B. an Speditionsunternehmen, die mit der Lieferung der Waren beauftragt sind oder an Banken, die mit der Abwicklung ihrer Zahlungen betraut sind. Sobald wir Waren in Drittländer außerhalb der EU versenden müssen, übermitteln wir Ihre Daten an die Zollstelle Erlangen.
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und –fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Sofern Daten hiervon nicht betroffen sind, werden sie gelöscht, sobald sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden.


3. Betroffenenrechte
Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht auf unentgeltliche Auskunft, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen bei uns speichern und ggf. welche.
Weiterhin haben Sie gemäß Art. 16 DSGVO das Recht, ggf. bei uns gespeicherte personenbezogene Daten korrigieren oder vervollständigen zu lassen.
Nach Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.
Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen,
und gemäß Art. 20 DSGVO die Übermittlung ihrer personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format verlangen.
Nach Art. 21 DSGVO haben Sie außerdem das Recht Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einzulegen.
Bitte kontaktieren Sie uns ggf. über die genannten Kontaktdaten.
Darüber hinaus besteht das Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.


4. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung hat den Stand Juni 2018 und ist aktuell gültig. Durch geänderte gesetzliche oder behördliche Bestimmungen, sowie durch die Aktualisierung und Weiterentwicklung unserer Website kann es notwendig sein, diese Datenschutzerklärung zu aktualisieren. Die jeweils aktuellste Version finden Sie jederzeit auf unserer Website.





Privacy policy

The HELLMANN-VERSAND GmbH take the protection of your personal data very seriously. We treat your personal data as confidential and in accordance with the statutory data protection regulations and this privacy policy. Personal information is any data with which you could be personally identified. This privacy policy explains what information we collect and what we use it for. It also explains how and for what purpose this happens.
Please note that data transmitted via the internet (e.g. via email communication) may be subject to security breaches. Complete protection of your data from third-party access is not possible.


1. The party responsible for processing data is:
HELLMANN-VERSAND GMBH
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Univ. Gerald Hellmann
Kriegenbrunner Straße 50
D-91056 Erlangen
Telephone: +49-(0)9131-32410
The responsible party is the natural or legal person who alone or jointly with others decides on the purposes and means of processing personal data (names, email addresses, etc.).


2. Processing of data
a. When using our website
Within our online offer or the web page operated by us, the protection of your personal data has a high priority. We treat your data confidentially and in accordance with the statutory data protection regulations (especially GDPR).
Our website can be visited without registration and does not contain an explicit request for personal data. However, our provider automatically records access data in server log files. The access data include i.a. the URL of the web page accessed, the URL of the referrer page from which you came to our site, the caller's IP address, browser type and version, the operating system used, the calling provider's Internet provider, the transferred amount of data as well as date and time of the call. This data is stored by our provider, in particular for the detection and defense against attacks, whereby the data is stored for a maximum of seven days. Furthermore, the data is provided to us as the basis for call statistics.
The legal basis for data processing is Art. 6 (1) sentence 1 lit. f GDPR. The data does not allow assignment to a specific person. We do not share your personal data with third parties.

b. When contacting by e-mail
If you contact us via e-mail and are not in any business relationship with us (eg in case of applications), we will only use your personal data for the purpose of processing your request. Your data will be transmitted to the HR department for the purpose of processing, and the data will not be passed on to third parties. We delete the personal data we receive at the latest after six months (after completion of the application process under consideration of §61b (1) ArbGG i.V.m. §15 AGG).
If you are in a business relationship with us, we delete your personal data after one year, unless the deletion of any legal requirements (such as retention obligations) or other predominant legitimate interests (according to GDPR).

c. Order processing
We collect, process, and use personal data only insofar as it is necessary to establish, or modify legal relationships with us (master data). This is done based on Art. 6 (1) (b), (f) GDPR, which allows the processing of data to fulfill a contract or for measures preliminary to a contract. We collect, process and use your personal data only to the extent required to enable you to access our service or to bill you for the same.
Collected customer data shall be deleted after completion of the order or termination of the business relationship. Legal retention periods remain unaffected.
We transmit personally identifiable data to third parties only to the extent required to fulfill the terms of your contract, for example, to companies entrusted to deliver goods to your location or banks entrusted to process your payments. Your data will not be transmitted for any other purpose unless you have given your express permission to do so. Your data will not be disclosed to third parties for advertising purposes without your express consent.


3. Rights
As permitted by law, you have the right to be provided at any time with information free of charge about any of your personal data that is stored as well as its origin, the recipient and the purpose for which it has been processed.
You also have the right to have this data corrected, blocked or deleted. You can contact us at any time using the address given in our letterhead if you have further questions on the topic of personal data.
Many data processing operations are only possible with your express consent. You may revoke your consent at any time with future effect. Please contact us via the contact details provided.
You have the right to have data which we process based on your consent or in fulfillment of a contract automatically delivered to yourself or to a third party in a standard, machine-readable format. If you require the direct transfer of data to another responsible party, this will only be done to the extent technically feasible.
If there has been a breach of data protection legislation, the person affected may file a complaint with the competent regulatory authorities. The competent regulatory authority for matters related to data protection legislation is the data protection officer of the German state in which our company is headquartered.


4. Updating this privacy policy
This Privacy Policy is currently valid since June 2018. Due to changes in legal or regulatory provisions, as well as the updating and further development of our website, it may be necessary to update this Privacy Policy. The latest version can be found on our website.



 

@The Internet Archive Team - request (247492) - please remove us from archive.org